Hochseilgarten

Hochseilgarten

Vor kurzem erst durchquerte der Rhön Räuber die dichten Wälder der Rhön. Auf einmal endete vor seinen Füßen einfach der Weg, dem er die ganze Zeit über gefolgt war. Plötzlich erkannte er, dass es vor ihm in die Tiefe ging – genau da, wo der Weg aufgehört hatte. Er machte sich nun auf die Suche nach einer Brücke, fand aber keine. Stattdessen erkannte er im dichten Geäst eine Art Hochseilgarten, der zwischen den Bäumen angebracht war und über den Abgrund hinweg durch das Gestrüpp führte. Wahrscheinlich hatte man ihn deshalb gebaut, weil die Bäume so durcheinander standen, dass eine einfache Brücke nicht problemlos hindurchgeführt hätte. Nachdem er optimistisch die Worte: „Nicht zu glauben! Die Rhön ist ein lustiger Ort.“, gesagt hatte, schwang sich der Rhön Räuber wie ein Äffchen zwischen den Bäumen entlang.

Hochseilgarten

Überraschenderweise war es gar nicht so anstrengend, wie er zuerst gedacht hatte. Vielmehr machte es ihm sogar großen Spaß. Aufgeweckt und mit freudigem Gesichtsausdruck griff er von Ast zu Ast, um sich seinen Weg zu bahnen. Wie ein Kind sprang er zwischen den Eschen und Buchen hin und her. Sein Tempo war für sein Alter wirklich beachtlich. Nach einer Weile sah er bereits das andere Ende des Weges, der ihm zuvor abgeschnitten wurde. Durch die Blätter der Bäume erkannte er deutlich, dass er fast am Ziel war. „Bald habe ich es geschafft.“, sagte er sich selbst.“ Nachdem er das letzte Hindernis überwunden hatte, erreichte er letztlich wieder den Weg. Er war überrascht von seiner Leistung und mochte gar nicht so wirklich weitergehen. Immerhin hatte es solchen Spaß gemacht. Also entschied er sich, den Hochseilgarten einfach ein zweites Mal zu durchqueren, bevor er weiter ging.

Komm in den RhönRäuberPark und erlebe den Hochseilgarten sowie viele weitere lustige Attraktionen.

Entdecke unseren Attraktionen