Hüpfburgen

Hüpfburgen

Vor einiger Zeit hatte der Rhön Räuber von einem ganz besonderen Ort gehört. Man sprach davon, dass es dort mehr Hüpfburgen gab, als man sich nur wünschen konnte. Deshalb nannte man es auch das Land der Hüpfburgen. Der Rhön Räuber war zwar nicht mehr der Jüngste, aber er konnte sich noch gut an seine Kindheit erinnern und wie viel Spaß es ihm immer gemacht hatte, darauf herumzuspringen und zusammen mit seinen Freunden umherzutollen. Aus diesem Grund machte er sich auf die Suche nach diesem sagenumwogenen Ort. Nach einer langen, aber angenehmen Reise, fand er ihn schließlich auch. In Mitten der Rhön, umgeben von großen Felswänden, abgeschnitten von der Außenwelt. Es war einer dieser Orte, die tatsächlich noch schöner waren, als man sie in Geschichten beschrieb. Ehrfürchtig äußerte er: „Nicht zu glauben. Die Rhön ist ein lustiger Ort.“

hüpfburg

Hüpfburgen umgaben ihn so weit sein Auge reichen konnte. Als er all das zu Gesicht bekam, ergriff ihn plötzlich wieder sein inneres Kind und so rannte er verspielt los, um all die verschiedenen Hüpfburgen auszuprobieren. Als erstes sprang er auf einer riesigen Gummiente umher. Sie war wahrhaft gigantisch. Er hatte solchen Spaß dabei, dass er vollkommen sein Alter vergaß. Ununterbrochen fing er an, zu lachen und schrie immer wieder, wenn er nach oben flog: „Hui! Hui!“ Als nächstes stürzte er sich auf den sogenannten Wappelberg. Dieser machte ihm fast sogar noch mehr Spaß als die Ente. Aber nur fast. Sein nächster Halt war eine gute alte Hindernisbahn, mit allem Drum und Dran. Genauso wie er sie aus seiner Kindheit kannte. Nachdem er sich im Land der Hüpfburgen ausgetobt hatte, machte er sich schweren Herzens auf zum nächsten Abenteuer.

Komm in den RhönRäuberPark und erlebe die Hüpfburgen sowie viele weitere lustige Attraktionen

Entdecke unseren Attraktionen